Homalocephale

Version freigeben: Pflanzenfresser-Dinosaurierpaket

Klassifizierung

ErnährungPflanzenfresser
LebensraumTerrestrisch
ÄraOberkreide
FamiliePachycephalosauridae
GattungHomalocephale
Bio-GruppeKleiner Pflanzenfresser

Größe

Größe (m)1
Länge (m)2
Gewicht (kg)43

Bewertung

Basisanziehungskraft16
Anziehungskraft (Pro $1MM)123.1
Anziehungskraft (Pro Hektar)115.6
BasisanziehungskraftAnziehungskraft (Pro $1MM)Anziehungskraft (Pro Hektar)
Homalocephale
Median

Werte

Lebenserwartung33 - 82
Belastbarkeit37
Angriff21
Verteidigung0
Behandlungspfeil-Widerstand50
Betäubungsmittel-Widerstand50
Giftwiderstand80

Umweltbedürfnisse

Geborgenheits-schwellenwert25%
Grasland (m2)600067%
Wald (m2)300033%
Bevorzugte PaläobotanikSchachtelhalmeSchachtelhalme
PalmfarnePalmfarne
GräserGräser
Schädliche PaläobotanikNadelbäumeNadelbäume
BaumfarneBaumfarne
GinkgoGinkgo

Vorlieben bei der Kohabitation

Soziale Gruppe3 - 10
Idealer Bestand0 - 20

Freischaltungsanforderungen

Wird freigeschaltet, indem man das Fossil von einer der folgenden Grabungsstätten birgt:

GrabungsstättenFossil QualitätFossile MengeOrteDauerKosten
Nemegt-Formation13Asien | Mongolei | Wüste Gobi02:00$90,000
210
37

Brutvorgang

Dauer01:00 - 01:20
Kosten130,000

Krankheiten

ImmunKeine
AnfälligKeine

Beschreibung

Der Homalocephale war ein Vertreter der Pachycephalosauria aus der Oberkreide. Sein Name geht auf die griechischen Wörter „homalos“ und „kephale“ zurück, die so viel wie „flacher Kopf“ bedeuten und sich von seinem flachen, dicken und keilförmigen Schädel ableiten. Dieser Schädel ist es auch, der den Homalocephale von Dinosauriern wie dem Pachycephalosaurus unterscheidet, dessen Schädel wiederum eine verstärkte Schädeldecke aufwies.Dennoch gehen die Wissenschaftler davon aus, dass sowohl die Dinosaurier mit flachen Schädeldächern als auch jene mit hohen ihre Schädel zur Verteidigung einsetzen. Dabei dürften die Dinosaurier mit hohen Schädeldächern eher auf Kopfstöße zurückgegriffen haben. Eine andere Theorie besagt jedoch, dass der flachköpfige Pachycephalosaurus einfach ein Jungtier einer anderen Spezies ist.

Entdeckung

Die Gattung und Spezies Homalocephale calathocercos wurde im Jahr 1974 von Teresa Maryańska und Halszka Osmólska, zwei polnischen Paläontologen, beschrieben, die auf mongolische Dinosaurier spezialisiert waren. Gleichzeitig beschrieben Maryańska und Osmólska auch die Gattung und Spezies Prenocephale prenes. Es gibt Theorien, laut denen der Homalocephale calathocercos und der Prenocephale prenes Vertreter derselben Spezies sind, doch Maryańska und Osmólska fanden ausreichend anatomische Unterscheide, um sie unterschiedlichen Taxa zuzuordnen.

Paläoökologie

Der Homalocephale lebte in der heutigen Mongolei, die uns zwar als trockene Wüstenregion bekannt ist, damals jedoch vor allem von Hochwaldgebieten gekennzeichnet gewesen sein dürfte. Über die Ernährungsweise der Pachycephalosauria ist nicht viel bekannt, doch es dürfte sich um Pflanzenfresser oder vielleicht Allesfresser gehandelt haben, die sich zum Großteil von Pflanzen und Insekten ernährten. Da die Wissenschaftler jedoch unterschiedliche Abnutzungsmuster auf den Zähnen der Pachycephalosauria entdeckt haben, wissen wir, dass sich ihre Ernährung von Spezies zu Spezies unterschied.

Elsewhere On Paleo.GG

Paleo.GG

Spiele

Jurassic World AliveJurassic World Evolution 2Jurassic World: Das SpielJurassic World Primal OpsJurassic World EvolutionJurassic Park: Operation Genesis

Paleo.GG steht in keiner Verbindung zu den Urheberrechtsinhabern des Spiels, wie z. B. © Universal City Studios LLC, © Amblin Entertainment, Inc, © Ludia Inc, © Frontier Developments PLC und © Behaviour Interactive Inc und wird von diesen nicht unterstützt.

App-Logo-Ersteller: Smashicons.