Nigersaurus

Version freigeben: Pflanzenfresser-Dinosaurierpaket

Klassifizierung

ErnährungPflanzenfresser
LebensraumTerrestrisch
ÄraMittlere Kreide
FamilieRebbachisauridae
GattungNigersaurus
Bio-GruppeRiesiger Pflanzenfresser

Größe

Größe (m)2
Länge (m)9
Gewicht (kg)4,000

Bewertung

Basisanziehungskraft42
Anziehungskraft (Pro $1MM)129.2
Anziehungskraft (Pro Hektar)105.0
BasisanziehungskraftAnziehungskraft (Pro $1MM)Anziehungskraft (Pro Hektar)
Nigersaurus
Median

Werte

Lebenserwartung68 - 107
Belastbarkeit56
Angriff24
Verteidigung0
Behandlungspfeil-Widerstand106
Betäubungsmittel-Widerstand106
Giftwiderstand100

Umweltbedürfnisse

Geborgenheits-schwellenwert50%
Grasland (m2)1000050%
Wald (m2)1000050%
Bevorzugte PaläobotanikNadelbäumeNadelbäume
BaumfarneBaumfarne
GinkgoGinkgo
Schädliche PaläobotanikPapayaPapaya
MooseMoose
SchachtelhalmeSchachtelhalme

Vorlieben bei der Kohabitation

Soziale Gruppe2 - 8
Idealer Bestand0 - 25

Freischaltungsanforderungen

Wird freigeschaltet, indem man das Fossil von einer der folgenden Grabungsstätten birgt:

GrabungsstättenFossil QualitätFossile MengeOrteDauerKosten
Tegama-Betten13Afrika | Niger | Ténéré02:00$105,000
210
37

Brutvorgang

Dauer01:40 - 02:00
Kosten325,000

Krankheiten

ImmunErkältung
AnfälligFarnvergiftung

Beschreibung

Der Nigersaurus, dessen Name „Nigerreptil“ bedeutet und auf seinen Fundort zurückgeht, ist ein Vertreter der Rebbachisauridae aus der mittleren Kreide. Mit einer Größe von neun Metern und einem Gewicht von knappen vier Tonnen (was in etwa dem Gewicht eines Elefanten entspricht) war er einer der kleinsten Sauropoden. Der Nigersaurus hat sich aufgrund seines kurzen Halses, den er wahrscheinlich nur schwer heben konnte, eher von niedrigen Pflanzen als von hohen Bäumen ernährt.Die Knochen des Nigersaurus dürften viele Luftkammern besessen und dadurch die Dichte seines Skeletts verringert haben. Dadurch verbrauchte der Nigersaurus weniger Energie, was für Dinosaurier in tropischen Gebieten überaus wichtig war. Darüber hinaus ist der Nigersaurus vor allem für sein ungewöhnlich breites und gerades Maul bekannt, in dem sich über 500 Zähne befanden.

Entdeckung

Die ersten Überreste eines Nigersaurus wurden 1976 auf einer Expedition in der Republik Niger entdeckt und im Jahr 1976 vom französischen Paläontologen Philippe Taquet in einem Aufsatz beschrieben. Es dauerte jedoch noch bis zum Jahr 1999, bis der amerikanische Paläontologe Paul Sereno dem Dinosaurier nach weiteren Funden seinen Namen gab. Dabei zollt sein wissenschaftlicher Name (Nigersaurus taqueti) seinem ursprünglichen Entdecker Tribut.Der Schädel des Nigersaurus war einer der ersten, der mithilfe eines CT-Scans untersucht wurde. Dabei zeigte sich, dass sich hinter jedem Schneidezahn im Schädel neun weitere Ersatzzähne verbargen.

Paläoökologie

Der Nigersaurus lebte in der Nähe von Flussufern und ernährte sich wahrscheinlich von Pflanzen, die jede Menge Wasser benötigten. Außerdem scheinen die zahlreichen Fossilienfunde dieses Dinosauriers darauf hinzudeuten, dass er in seinem Lebensraum zahlreich vertreten war. Diesen hat der Nigersaurus wahrscheinlich mit dem Suchomimus, einem Fleischfresser, der sich von Fischen ernährte, anderen Megaherbivoren sowie dem Sarcosuchus, auch bekannt als „Superkrokodil“, geteilt.

Auch bei Paleo.GG

Jurassic World Evolution 2
Nigersaurus

Nigersaurus

Paleo.GG

Spiele

Jurassic World AliveJurassic World Evolution 2Jurassic World: Das SpielJurassic World Primal OpsJurassic World EvolutionJurassic Park: Operation Genesis

Paleo.GG steht in keiner Verbindung zu den Urheberrechtsinhabern des Spiels, wie z. B. © Universal City Studios LLC, © Amblin Entertainment, Inc, © Ludia Inc, © Frontier Developments PLC und © Behaviour Interactive Inc und wird von diesen nicht unterstützt.

App-Logo-Ersteller: Smashicons.